Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare e.V.
Ein starkes
Netzwerk für
Archive
der Wirtschaft
Sie sind hier: Startseite Über uns Porträt

Die Aufgaben der VdW - ein Kurzporträt

 

Die VdW hat sich satzungsgemäß die Aufgabe gestellt, das Archivwesen der Wirtschaft zu fördern, Studien zur Unternehmensgeschichte zu unterstützen und Maßnahmen zur Aus- und Weiterbildung durchzuführen.

Darüber hinaus berät die VdW bei der Neueinrichtung von Archiven, führt jährliche Arbeitstagungen zu aktuellen fachspezifischen Themen durch, gibt die Fachzeitschrift "Archiv und Wirtschaft" heraus und arbeitet mit wissenschaftlichen Einrichtungen sowie anderen Berufsverbänden und Archivsparten im In- und Ausland zusammen.

Die Mitgliedschaft

Mitglied in der VdW können Archive von Unternehmen, Kammern, Verbänden und Branchen, regionale Wirtschaftsarchive, die Leiter und Mitarbeiter sowie interessierte Einzelpersonen werden. Gegenwärtig gehören der VdW rund 400 Unternehmen, Institutionen und persönliche Mitglieder an.

Die Mehrzahl der Wirtschaftsarchive ist in Unternehmen angesiedelt. Sie sichern, erschließen und werten historisch / juristisch relevante Unterlagen wie Schriftdokumente, Fotos, Filme, Werbemittel, Publikationen und andere wertvolle Zeugnisse der Unternehmensentwicklung aus. Zu den Kernaufgaben zählen ebenso unternehmensinterne Serviceleistungen wie die Beschaffung, die benutzerorientierte Aufbereitung und die Vermittlung von Informationen, wie auch die Konzeption und Gestaltung von Publikationen und Ausstellungen im Rahmen historischer Öffentlichkeitsarbeit.

Die Tatsache, dass die Geschichte der Wirtschaft immer stärker in das Blickfeld von Öffentlichkeit und Wissenschaft rückt, unterstreicht die Bedeutung der Archive als zentrale Informations- und Forschungszentren für alle Fragen rund um die jeweilige Unternehmensgeschichte.

Die verantwortungsbewusste, wissenschaftlich fundierte und unvoreingenommene Aufarbeitung der eigenen Geschichte dient der Identifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen und leistet ebenso einen Beitrag zur Unternehmenskultur.